Schlagwort-Archive: besten Clubs der Welt

Die angesagtesten Clubs der Welt

geralt/Pixabay
geralt/Pixabay

Tanzen in den angesagtesten Clubs der Welt: Welche Clubs sollte man unbedingt besucht haben, da sie zu den besten in der Welt zählen. Hier gibt es eine Aufstellung der coolsten Discotheken.

Hamburg hat viel zu bieten, vor allem konzentriert sich die Party-Area um die Reeperbahn herum. Jedoch steigen die besten Partys im Upper East Club, der sich im 4. Stock des East Hotels befindet. Allerdings sollte man sich für den Club-Besuch gut vorbereiten: Dresscode und ein gewissen Budget sollte für die Partynacht vorhanden sein.

Wer in LA unterwegs ist, sollte die hervorragende Clubszene nicht verpassen. Dabei steht ein Besuch im Bootsy Bellows auf dem Sunset Boulevard an erster Stelle. Die Inneneinrichtung im Stil der 1960er Jahre erinnert stark an die Disco-Ärea dieser Zeit. Daneben wird es in dem In-Club nie langweilig: Clowns, Burlesque-Shows und Marionetten sorgen für eine absurde Stimmung, die zu einer unvergesslichen Nacht beiträgt.

Auch Stockholm kann mit einem angesagten Club glänzen: Das Café Opera. Eine aufwendige Kulisse mit Stuck und Barock-Elementen machen diese Discothek zu einer sehr exklusiven Location. Auf drei Tanzflächen, die unterschiedliche Musik-Stil bieten, kann man sich der Hitze der Partynacht hingeben und einfach nur genießen.

In Singapur tanzt man im Zouk. Mittlerweile hat sich der Club auch über die Landesgrenzen einen guten Namen gemacht. Das liegt vor allem an den Weltklasse-DJs, die wöchentlich anreisen, um im Zouk zu spielen. Auf einer Fläche von drei Lagerhallen feiern jede Woche um die 3.000 Menschen. Von einer intimen Club-Atmosphäre ist hier nicht die Rede, aber dafür tanzt man in einem der besten Clubs der Welt.

In New York heißt der In-Club Boom Boom Room. Der Name ist hier Programm. Im 18. Stock eines Hotels im Stadtteil Manhatten bekommen die Gäste jede Menge Boom Boom um die Ohren gehauen, wenn sie die Discothek betreten. Wer Glück hat, steht mit Beyoncé oder Anna Wintour auf der Tanzfläche. Aber auch ohne VIP-Gäste hat de Club jede Menge zu bieten: Eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt und eine Bar, die man sich gerne in sein Wohnzimmer stellen würde, wenn dieses über 100 Quadratmeter groß wäre.

In der deutschen Hauptstadt Berlin kommen wöchentliche viele internationale Touristen, um eine Sache zu tun: Feiern! Berlin ist Deutschlands Partystadt und hat viele Clubs zu bieten. Wer auf Berliner Art feiern möchte, sucht den Kater Blau auf. Der Club direkt an der Spree hat eine lange Geschichte, wurde er von Kreativen und Musikern schon vor über 20 Jahren eröffnet, um Berlins Techno-Szene ein Gesicht zu geben. Seitdem ist der Club mehrere Male umgezogen und erstrahlt nun in einem neuen Gesicht. Mit einem flippigen Outfit wird man die harten Türsteher vielleicht um den Finger wickeln können.