Schlagwort-Archive: die besten DJ

Die 3 besten männlichen DJs der Welt und wie sie so erfolgreich wurden

DJ bester der WeltEs gibt unzählige DJs, manche mit viel Erfolg und viele mit wenig Erfolg. Als DJ benötigt man natürlich Talent und muss immer auf dem Laufenden sein, worauf die Leute musikalisch stehen. Zudem gehört auch ein gewisses Business-Talent dazu: Das bedeutet, dass man sich als DJ gut vermarkten muss. Die folgenden 3 DJs bringen genau diese Eigenschaften mit und noch viel mehr: Hier findest Du die 3 besten männlichen DJs der Welt und wie sie die Leute zum Tanzen bringen.

  1. An erster Stelle steht der junge Niederländer Hardwell, der für seine House-Klänge bekannt ist. Hardwell begann schon mit 12 Jahren an seiner DJ-Karriere zu arbeiten, arbeite als DJ, hat eine musikalische Ausbildung und nahm an vielen Wettbewerben teil, um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern. Der berühmte DJ Tiësto wurde auf ihn aufmerksam und so bekam Hardwell seinen ersten Plattenvertrag. Es folgten die ersten Nummer 1 Hits und die Gründung eines eigenen Musiklabels, um elektronische Musik zu produzieren und international Einfluss auf die Musikszene nehmen zu können. Der DJ ist trotzdem auf dem Teppich geblieben und sagte in einem Interview mit der Zeitschrift Gala „Ich bin nicht der König“. Allerdings liebt er die Musik und verbringt den ganzen Tag damit. Er liebt seinen Job und genau deshalb ist er so erfolgreich darin.
  2. Der zweite Platz geht an die Brüder Dimitri Vegas & Like Mike aus Belgien. Auch sie legen vorwiegend House, Electro und Progressiv House auf. Das Duo lebt für die Musik. Dimitri war schon im jungen Alter DJ und verdiente damit sein Taschengeld. Er konnte seinen Bruder dafür begeistern, sodass beide zusammen ein Label gründeten. Sie hatten Glück, denn bekannte DJs spielten ihre Tracks, was ihren Bekanntheitsgrad steigerte. Der Durchbruch gelang über die Hymne für das Electro-Open-Air Tomorrorland ,,The Way We See The World“. Die Erfolgsgeschichte des DJ-Duos zeigt, dass es notwendig andere DJs und Leute im Musik-Business von seinem Können zu begeistern. Durch Netzwerk-Arbeit erlangt man einen höheren Bekanntheitsgrad und hat langfristig mehr Erfolg.
  3. Armin van Buuren steht an dritter Stelle. Der Niederländer legt vor allem Trance-Musik auf. Der DJ kommt aus einer Musikerfamilie und kam sehr früh mit verschiedenen Musikinstrumenten und -stilen in Kontakt. Mit 14 Jahren bastelte er sich ein eigenes kleines Studio und begann selber Musik zu produzieren. In den Schulferien legte er in Clubs auf. Dabei wurde er für seine langen Sets von sechs bis sieben Stunden bekannt. Er lernte seinen Förderer Dave Lewis kennen, der ihn international bekannt machte. Armin van Buuren ist ein Arbeitstier. Er hat ein einiges Label und produziert unter vielen verschiedenen Pseudonymen. Auch als DJ muss man hart arbeiten und alle Chancen nutzen, um erfolgreich zu werden.

Hier gibt es Armin van Buuren´s Hit: Waiting for the night: